Shiatsu kommt aus Japan und verbindet die traditionelle chinesische Massage mit westlichen physiotherapeutischen Behandlungsmethoden. Nach fernöstlicher Auffassung zirkulieren im Körper Energieströme (Meridiane), die idealerweise frei und ungehindert fließen sollten. Viele Faktoren, wie z.B. privater oder beruflicher Stress, ungesunde Ernährung oder mangelnde Bewegung können diese Energieströme blockieren, was sich dann in psychischem oder physischem Unwohlsein oder Krankheit äussern kann. Beim Shiatsu wird durch sanften, aber tiefgehenden Druck mit den Fingern, Handballen, sowie mit Dehnungen und Lockerungen der Energiefluss wieder ausgeglichen. Während der Behandlung spürt man oft selbst, wo die Blockaden sitzen und kann sie durch sehr tiefe Entspannung nach und nach loslassen. Die Energie zirkuliert freier im Körper und kann nun auch vorher unterversorgte Bereiche wieder erreichen. Man fühlt sich energievoller und seelisch mehr im Einklang. Über das System der Meridiane ist es -wie auch bei der Akupunktur- möglich, gezielt die verschiedenen Funktionsbereiche des Körpers anzusprechen (z.B.Atmungssystem, Verdauungssystem, Hormonsystem, Herz-Kreislaufsystem etc.) Die Behandlung der Meridiane kann sowohl körperliche als auch psychische Wirkung zeigen. So kann man beispielsweise über den Lebermeridian sowohl auf der körperlichen Ebene Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen, oder Migräne behandeln, als auch auf der psychischen Ebene z.B. Reizbarkeit oder gestaute Wut. Lesen Sie mehr über die Grundlagen von Shiatsu unter Die 5 Elemente. Shiatsu ist vielleicht genau das Richtige für Sie, wenn Sie...

Ruhe suchen
erschöpft oder überfordert sind
sich nicht im Gleichgewicht fühlen
Ihr Immunsystem stärken möchten
Rücken- oder Gelenkprobleme haben
Ihrem Körper helfen möchten, zu heilen
oder einfach ausprobieren möchten, wie gut sich Shiatsu
anfühlt...
Es ist mein Wunsch, die tiefe erfüllende
Kraft, die ich selbst in
Shiatsubehandlungen erfahren habe,
an andere Menschen weiterzugeben.